Zurück zur Übersicht

Disco Dance EM in Tschechien

Zwei Wochen nach dem 2. Platz beim Deutschland Cup in Bochum hat die Crazy Crocodile Company ein weiteres dickes Ausrufezeichen gesetzt. Bei der Disco Dance Europameisterschaft haben unsere verrückten Krokodile zum vierten Mal in Folge das Finale erreicht und dort einen grandiosen 4. Platz belegt.

 

Fantastische Ergebnisse gab es auch für die Solisten, Duos und Small Groups aus dem Disco-Dance-Team unserer Dance Academy. Wir gratulieren allen Tänzern, Trainern und Helfern von Herzen zu den tollen Erfolgen. In diesem Blog-Artikel haben wir alle Ergebnisse und die schönsten Bilder von der Europmeisterschaft für Euch zusammengestellt.

Die Crazy Crocodile Company mit Anna Seidenstücker, Anna Tschirner, Annika Schulz, Carolin Kobialka, Celina Bovenschen, Celine Sobotta, Celine Prey, Emma Krenz, Florian Cramer, Franziska Höltershinken, Franziska Wünsche, Friederike Wünsche, Isabelle Denner, Jenny May, Joana Philipp, Jolin Handtke, Jurika Thannheiser, Laura Sophie Schröder, Lea Schwarz, Leanne Hermann, Nathalie Najdis, Saskia Struß und Tara Langrehr (Trainer: Maria Damer und Manuel Kressler).

Auch Garbsens Nachwuchssportler des Jahres, unser Kinder-Solist Aryan Mohammad, hat es bis ins Finale geschafft und freute sich über seinen 6. Platz.

Bei den Junioren Solo Girls tanzte sich Jessica Kotzur bis ins Viertelfinale. In einem riesigen Feld mit 137 Starterinnen belegte die Ausnahmetänzerin am Ende einen starken 76. Platz.

Bei den Junioren-Duos lief es für Jessica Kotzur und Justin Stange ebenfalls rund. Bei ihrer ersten gemeinsamen Europameisterschaft reichte es zwar nicht für die zweite Runde aber für einen beachtlichen 68. Platz von 95 Duos.

Bei den Kinder-Duos schafften es Liv Elin Köwing und Ann Hüper auf den 42. Platz von 55 Duos. Für unsere beiden jüngsten Tänzerinnen war es die EM-Premiere.

Auch unsere beiden Bundesliga-Smallgroups hatten sich für die Europameisterschaft qualifiziert und mischten kräftig mit. Die Gruppe Connect mit Anna Tschirner, Annika Schulz, Celina Bovenschen, Celine Sobotta, Isabelle Denner, Jenny May und Leanne Hermannn belegte in der Endabrechnung den 30. Platz.

Das Team Love mit Joana Philipp, Jolin Handtke, Jurika Thannheiser, Laura Sophie Schröder, Svenja Harder, Nathalie Najdis und Ole Patermann schaffte es bis ins Viertelfinale und belegte dort den 23. Platz.

Die schönsten Bilder von der Europameisterschaft:

Kommentare
0

Hinterlasse einen Kommentar