Zurück zur Übersicht

Nord-Nordostdeutsche Meisterschaft 2019

Unsere Disco-Dance-Tänzer aus dem TanzCentrum Kressler sind die Besten im Norden. Bei der Nord-Nordostdeutschen Meisterschaft, die am Wochenende in Hamburg stattgefunden hat, holten sie fünf von insgesamt neun möglichen Titel. Hinzu kommen vier Siege in den Nachwuchskategorien „New Star“ und „Rising Star“. Es ist das beste Ergebnis seit vielen Jahren.

 

Für den größten Paukenschlag sorgten unsere Smallgroups, die sowohl in der Hauptgruppe als auch in der Junioren-Kategorie als klare Sieger von der Fläche gingen. Nach Silber beim Deutschland Cup im Juni standen die sieben Love-Tänzer Jurika Thannheiser, Nathalie Najdis, Jolin Handtke, Laura Sophie Schröder, Joana Philipp, Svenja Harder und Jochen Tetzlaff diesmal ganz oben auf dem Siegerpodest.

 

Für die Junioren-Smallgroup „Split“, bestehend aus Alessa Kielmann, Inessa Schilling, Jessica Kotzur, Julia Kurcz, Anjulie Rust, Justine Stange, Nele Röder, Nina Kuschel und Mimi Schwörer ist es nach dem Sieg im vergangenen Jahr der zweite Titel in Folge. Gesellschaft bekamen sie auf dem Treppchen von dem Team „Seven4You“, das in seinem ersten Jahr bei den Junioren direkt Bronze holte. „Sassy“, die dritte Junioren-Smallgroup aus dem TanzCentrum Kressler wurde Sechster.

 

Auch bei den Duos ließen Kressler’s Disco-Dance-Asse niemanden an sich vorbei. In der Hauptgruppe wirbelten Ole Patermann und Nathalie Najdis mit der Traumwertung 1,1,1,1,1 zum Sieg. Die beiden Tänzerinnen Lea Schwarz und Jenny May schafften es bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier ebenfalls bis ins Finale und belegten am Ende einen starken fünften Platz. Bei den Junioren ging der Titel – wie schon im Vorjahr – an Jessica Kotzur und Justine Stange, die ebenfalls von allen Wertungsrichtern die 1 sahen.

 

Das Sahnehäubchen auf einen perfekten Tag für das Kressler-Team setzten schließlich die Solisten. Der Hauptgruppen-Tänzer Sinan Canbolat und Junior Aryan Mohammad dürfen sich aufgrund des kleinen Starterfeldes bei den Männern zwar nicht als Nord-Nordostdeutsche Meister bezeichnen, sind aber dennoch die besten männlichen Disco-Dance-Tänzer im Norden. Für ihre energiegeladenen Darbietungen wurden sie von den Zuschauern frenetisch gefeiert. Auf der bevorstehenden Deutschen Meisterschaft können sie Canbolat und Mohammad dann wieder mit der starken Konkurrenz aus den anderen Teilen der Republik messen.

 

Den letzten der insgesamt fünf Titel für das TanzCentrum Kressler holte Ausnahmetänzerin Jessica Kotzur, die ihre Trophäensammlung bei jedem Turnier weiter ausbaut. Alleine bei der Nord-Nordostdeutschen Meisterschaft in Hamburg ging die 15-Jährige in allen drei Kategorien als Siegerin von der Fläche und ist damit die erfolgreichste Disco-Dance-Tänzerin in Norddeutschland.

 

„Ich bin unglaublich stolz auf unser gesamtes Disco-Dance-Team“

 

Schwärmte Maria Damer, nach dem Turnier. Maria leitet bei uns die Dance Academy und den Wettkampfbereich. Sie lobte aber nicht nur die herausragenden Ergebnisse, sondern auch den starken Teamzusammenhalt.

„Es ist unglaublich schön zu sehen, wie jeder den anderen anfeuert, unterstützt, tröstet oder sich mit ihm freut. Das ist, bei allem persönlichen Ehrgeiz eine Eigenschaft, die unsere Tänzerinnen und Tänzer ganz besonders auszeichnet.“

 

Auch in der zweithöchsten Turnierklasse, den sogenannten „Rising Stars“ gingen im wahrsten Sinne des Wortes einige Sterne auf. Julia Kurcz siegte bei den Junioren Solo Girls, Jasmin Dedden in der Kinder-Kategorie. Das Junioren-Duo Nina Kuschel und Inessa Schilling holte sich ebenfalls den Sieg bei den Rising Stars. Alle Sieger der Rising-Star-Kategorie steigen zu den sogenannten „Super Stars“ auf und dürfen im nächsten Jahr um die Titel mittanzen.

Alle Ergebnisse in den Nachwuchskategorien:

Rising Star Duos:

Hauptgruppe

  1. Platz: Phoebe Vehrenkamp / Tassja Löbl

Junioren

  1. Platz: Nina Kuschel / Inessa Schilling
  2. Platz: Alessa Kielmann / Nele Röder
  3. Platz: Ann Hüper / Liv Elin Köwing
  4. Platz: Alina Smajlaj / Celine Prager

Kinder

  1. Platz: Fabian Liedke / Emilie Zobel

 

Rising Star Solos:

Junioren

  1. Platz: Julia Kurcz
  2. Platz: Anjulie Rust
  3. Plazt: Nele Röder
  4. Platz: Alessa Kielmann
  5. Platz Alina Smajlaj
  6. Platz: Mimi Schwörer

Kinder

  1. Platz: Jasmin Dedden

 

New Star Duos:

Kinder

  1. Platz: Enie Damer / Mariella Kusber

Junioren

  1. Platz: Gabriela Quizhpi / Luna-Marie Gerull
  2. Platz: Jasmin Dedden / Sophie Schröder
  3. Platz: Cara Charlotte Kluge / Mia Lauren Makowski

 

New Star Solos:

Hauptgruppe

  1. Platz: Sinja Nordmeyer

Junioren

  1. Platz: Sophie Schröder
  2. Platz: Cara Charlotte Kluge

Kinder

  1. Platz: Alina Luft

+++ WIR SIND WIEDER FÜR EUCH DA +++

Alle Informationen gibt’s in unserem CORONA-UPDATE.